skip to content

Termine

 

19. November 2016:
Konzert
19.30 Uhr Hegelsberghalle
 


Suche


Chronik der Wertungsspiele

1966 nahmen das erste mal Griesheimer Solisten bei den Stadtmeisterschaften in Bensheim teil.
 

In den folgenden Jahren folgten weitere Teilnahmen an Wettbewerben, wie z.B. im Jahre 1967 bei den 2. Hessischen Akkordeonmeisterschaften in Wiesbaden, wo der Harmonikaklub mit dem Stück "Ouvertüre Caprice" von R. Würthner den 4. Platz (Prädikat "Sehr gut") in der Kunsstufe belegte. Auch die beiden Solisten (Ursula Rausch und Edwin Schupp) erhielten das Prädikat "Sehr gut".
 

Im Jahre 1968 erspielte sich der Harmonikaklub den 1. Platz in der Kunststufe der Seniorenorchester bei der 13. Stadtmeisterschaft in Bensheim.
 

1973 nahm das Akkordeon-Orchester beim 18. Musikpreis der Stadt Bensheim teil und belegte den 2. Platz in der Oberstufe.
 

1975 nahm das Akkordeon-Orchester erstmals am Akkordeon-Festival in Luzern teil.
 

In den Jahren 1986 spielte das Akkordeon-Orchester erstmals beim Akkordeon-Festival in Innsbruck.
 

Es folgten weitere Teilnahmen am Akkordeon-Festival in Innsbruck in den Jahren 1989, 1992 und 1995.

Die Teilnahme am Akkordeon-Festival Innsbruck, dass alle drei Jahre stattfindet, etablierte sich beim Akkordeon-Orchester als eine feste Tradition (Teilnahmen in 1989, 1992, 1995, 1998, 2001)
 

1996 nahm das Akkordeon-Orchester erneut bei den Stadtmeisterschaften in Bensheim teil.
 

2004 nahm das Akkordeon-Orchester erneut am Wertungsspiel beim World Music Festival in Innsbruck teil und erlangte den 17. Platz in der "Oberstufe" mit dem Prädikat "ausgezeichnet".

Weitere Teilnahmen am World Music Festival in Innsbruck folgten in den Jahren 2007 und 2010.